Der Blumentopf

Eine Fliege wollt‘
ich erschlagen und zerschlug
meinen Blumentopf!

ISSA

Ein reines Herz

Halte dein Herz rein und offen,
Und du wirst niemals gebunden sein.
Doch ein einziger aufwühlender Gedanke
Erzeugt zehntausend quälende Verwirrungen.
Lass dich von unzähligen Dingen fesseln,
Und du gehst tiefer und tiefer in die Irre.
Wie schmerzlich doch, Menschen zu sehen,
so völlig verstrickt in sich selbst.

RYOKAN

Weiße Wolken – Blauer Himmel

Weiße Wolken zwei
fanden sich und mussten jäh
auseinandergehn;
beide schwanden bald dahin;
nur der blaue Himmel blieb.

Wakayama bokusui

Die Wirklichkeit

Indem ich alles loslasse,
sehe ich die Wirklichkeit.
Indem ich gelöst im Frieden ruhe,
erkenne ich die Leere von Allem und Jedem.

milarepa

Unbeständigkeit

Mit was kann man die Welt vergleichen?
Mondlicht gespiegelt
in Tautropfen,
vom Schnabel eines Reihers verstreut.

dogen

Frühlingsboten

So geht’s auf der Welt!
Schon drei Tage hab‘ ich die
Blüten nicht gesehn!

Buson

Den Alltag leben

Sich nach dem Weg zu richten bedeutet, den Alltag zu leben.

Dogen