Tuschemalerei mit Holde Wössner

Am 7. September 2019 bietet Holde Wössner ein Tagesseminar in Tuschemalerei an. Tuschemalerei (Sumi-e und Gadô auf Japanisch), ist eine fernöstliche Maltechnik, die mit einfachsten Materialien, den so genannten „Vier Schätzen“: Reibstein, Stangentusche, Pinsel und Papier ausdrucksstarke Bilder hervorbringt.

Tuschemalerei Holde Wössner – Buch Zen für ein Jahr

Holde Wössner ist Kunsterzieherin und Zen-Lehrerin der Zen-Linie Leere Wolke und hat die Tuschemalerei während eines sechsjährigen Aufenthalts in Japan erlernt. Sie ist seit 30 Jahren Kursleiterin – u.a. für Zen, Yoga, Malerei mit Tusche, Acryl oder Aquarell. Werke von ihr sind im Buch “Zen für ein Jahr” zu sehen.

Weitere Details zum Kurs:

Ort: Im Atelier von Holde Wössner, Walter-Flex-Straße 92 – 70619 Stuttgart
Termin: Samstag, den 7. September 2019
Uhrzeit: 10:00 – 17:00 Uhr
Materialen: Benötigtes Material kann vor Ort geliehen oder gekauft werden. Eigenes kann mitgebracht werden
Unkostenbeitrag: 35,- €
Mittagessen: In einem nahegelegenen chinesisches Restaurant in Stuttgart
Anmeldung: kurse@wege-der-stille-hd.de oder über das Kontaktformular

Der Kurs ist auf 8 Teilnehmer beschränkt.

Tuschemalerei mit Holde Wössner

Am 9. September 2017 bietet Holde Wössner für unsere Gruppe ein Tagesseminar in Tuschemalerei an. Tuschemalerei (Sumi-e und Gadô auf Japanisch), ist eine fernöstliche Maltechnik, die mit einfachsten Materialien, den so genannten „Vier Schätzen“: Reibstein, Stangentusche, Pinsel und Papier ausdrucksstarke Bilder hervorbringt.

Tuschemalerei Holde Wössner – Buch Zen für ein Jahr

Holde Wössner ist Kunsterzieherin und Zen-Lehrerin der Zen-Linie Leere Wolke und hat die Tuschemalerei während eines sechsjährigen Aufenthalts in Japan erlernt. Sie ist seit 30 Jahren Kursleiterin – u.a. für Zen, Yoga, Malerei mit Tusche, Acryl oder Aquarell. Werke von ihr sind auf den beiliegenden Karten oder im Buch “Zen für ein Jahr” zu sehen.

Weitere Details zum Kurs:

Ort: Im Atelier von Holde Wössner, Walter-Flex-Straße 92 – 70619 Stuttgart
Termin: Samstag, den 9. September 2017
Uhrzeit: 10:00 – 17:00 Uhr
Materialen: Benötigtes Material kann vor Ort geliehen oder gekauft werden. Eigenes kann mitgebracht werden
Unkostenbeitrag: 35,- €
Mittagessen: In einem nahegelegenen chinesisches Restaurant in Stuttgart
Anmeldung: kurse@wege-der-stille-hd.de oder über das Kontaktformular

Der Kurs ist auf 8 Teilnehmer beschränkt.

Interview mit Kazuaki Tanahashi

In der aktuellen Ausgabe von BUDDHISMUS aktuell gibt es ein lesenswertes Interview mit dem Kalligrafiemeister Kazuaki Tanahashi. In dem Artikel wird Kazuaki mit folgenden Worten beschrieben:

Kazuaki Tanahashi, 1933 in Japan geboren, erlernte
dort traditionelle Kalligraphie und Malerei.
Seit 1977 lebt und arbeitet er in den USA
als Maler, Kalligraphiemeister, Schriftsteller,
Friedens- und Umweltaktivist. Zahllose seiner
Werke wurden in verschiedenen Ländern ausgestellt;
er hat mehr als 20 Bücher veröffentlicht.
Sein letztes Buch ist die 2500 Seiten umfassende
englischsprachige Gesamtausgabe
des japanischen Zen-Meisters und Begründers
der Soto-Zen-Schule, Dogen Zenji (1200–1253):
„Treasury of the True Dharma Eye: Zen Master
Dogen’s Shobo Genzo“.

Einen Eindruck seiner künstlerischen Arbeit bekommt man auch in diesem Videoclip.