Den Alltag leben

Sich nach dem Weg zu richten bedeutet, den Alltag zu leben.

Dogen

Die glücklichste Jahreszeit!

Die Blumen im Frühling – der Mond im Herbst,
Im Sommer die kühle Brise – im Winter der Schnee!
Wenn unnütze Sachen den Geist nicht vernebeln,
Ist dies des Menschen glücklichste Jahreszeit!

Mumonkan

Der wahre Dharma

Gewöhnliche Menschen blicken auf ihre Umgebung,
während Schüler des Weges auf das Bewusstsein blicken.
Der wahre Dharma aber ist, dass man beides vergisst.

Huang-po

Meditiere, um Freude in dein Dasein zu bringen.

Meditiere nicht, um eines Tages Erleuchtung zu finden.
Meditiere, um dein Leben jetzt reicher zu machen.
Meditiere beim Sitzen und Gehen, wenn du deine Mutter umarmst oder dein Kind versorgst.
Meditiere, um Freude in dein Dasein zu bringen.

Meister Shen-Ts’ing

Aufgeben der Suche

Der Besitz vieler Arten von Kenntnissen lässt sich nicht mit dem Aufgeben der Suche nach irgendetwas vergleichen. Das ist das beste aller Dinge. Es gibt nicht verschiedene Arten von Geist, und es gibt keine Lehre, die in Worte gefasst werden kann. Da nichts weiter zu sagen ist, ist die Versammlung geschlossen.

Huang-po

Weisheit der Erleuchtung

Weise Zuhörer, die Weisheit der Erleuchtung
ist von Natur aus in jedem von uns.
Aufgrund von Verblendung erkennen wir sie nicht,
und so suchen wir die Belehrung der Erleuchteten,
um die Essenz unseres Geistes zu erkennen.

hui-neng

Weite Klarheit

Der Mond ist hell,
das Wasser ist rein,
der Herbsthimmel ist klar.
Wie kann da eine einzige Wolke sein,
die die weite Klarheit befleckt?

Denko-roku